Reiselaune.

Vorletztes Wochenende unternahm ich mit meinen Freundinnen und meinem Freund einen kurzen Städtetrip nach Prag.

Natürlich will ich euch die tollen Fotos nicht vorenthalten, also bitteschön: 🙂


Mein Lieblingsort in Prag und absolut zu empfehlen: Eine kleine Insel auf der Moldau. Kaum Touristen, aufgeschütteter Sand, kleiner Park. Wirklich ein toller Ort mit wunderbaren Blick auf die Karlsbrücke. Image


Image

ImageImage

Blick von der Karlsbrücke


Image

Gleich am nächsten Morgen – nach einem ausgiebigen Frühstück natürlich – machten wir uns auf zum “Petrin Hill”. Natürlich nicht mit der Seilbahn, sondern zu Fuß! Ne gute Stunde sind wir den Berg hoch “gewandert”, doch für diesen tollen Ausblick hat sich das gelohnt. Oben am Berg, gehts dann nochmal den Aussichtsturm hoch. 299 Stufen stiegen wir hoch und genossen von dort den wundervollen Blick über ganz Prag. Das schöne an Prag ist  – finde ich -, dass trotz der dicht bebauten Altstadt doch noch viel Grün vorherrscht. Es gibt viele Parks und der ganze Petrin Hill besteht eigentlich mehr oder weniger aus Bäumen. 🙂

Image


Nachdem wir wieder am Fuße des Petrin Hills angekommen waren (dieses Mal mit der Seilbahn 😉 ), gings weiter zur Lennon Wall. Die Mauer steht seit 1988 und stellt ein Zeichen des Friedens dar. Es wurde mit Beatles-Songtexten sowie Bildern von John Lennon bemalt und immer wieder neu überschrieben.

Image


Als nächstes ging es zur Burg. Dort haben wir uns nur die wundervoll angelegten Gärten angeschaut und sind spazieren gegangen. Es wäre sicherlich auch interessant gewesen, die Burg von innen zu sehen, uns war das ganze aber dann doch zu teuer. Dafür hat man auch von der Burg oben einen sehr tollen Ausblick über die Stadt!

ImageImage


Nachdem wir ja mehr oder weniger den ganzen Tag gewandert sind, haben wir es uns noch in einem Wirtshaus mit typisch tschechischer Küche gemütlich gemacht. Meine Freundin und ich wunderten uns jedoch erstmal über eine sehr verschiedenartige Übersetzung in der Speisekarte. Englisch: dumplings, Deutsch: Käsespätzle, irgendne andere Sprache: Gnocchi. Tja, was denn nun? Wir habens einfach mal probiert und es super geschmeckt. Wie soll man das beschreiben.. Es war sowas wie große Spätzle aus einem Kartoffelzeig, überbacken mit Feta und mit Röstzwiebeln. Sehr lecker! Übrigens: Oft ist in Tschechien das Bier billiger als Wasser. Beispielsweise kostete hier ein Bier 33 Kronen (ca. 1,30 €) und ein Wasser 35 Kronen. Image


So, das wars auch schon wieder, so viele Fotos haben wir leider nicht gemacht!

Im großen und ganzen kann ich eine Kurzstädtereise nach Prag wirklich sehr empfehlen. Prag ist eine liebevolle, kleine Stadt, mit tollen Parks, tollen Shoppingmöglichkeiten, guter (böhmischer) Küche und einigen Sehenswürdigkeiten. Zudem ist alles sehr günstig. Zur Übernachtung kann ich euch das 4* Hotel Golf empfehlen. Wir haben pro Nacht pro Person 20 € gezahlt, inklusive wirklich sehr reichhaltigem Frühstücksbuffet, W-Lan und Parkplatz! Mit der Straßenbahn, welche sich ca. 3-5 Minuten vom Hotel entfernt befindet, ist man in ca. 15-20 Minuten ohne Umsteigen in der Stadtmitte. Das Hotel bietet auch eine schöne, kleine Bar (Cocktails um die 4 €, Bier 1-2 €) sowie ein Restaurant (Hauptgerichte 5-6€). Die Rezeptionistinnen waren immer sehr nett, gaben uns Tipps und gleich bei der Ankunft erhielten wir kostenlos Stadt- und Ubahnplan.

So, jetzt reichts aber mit der Schwärmerei! Falls ich noch Fragen habt, oder ich Tipps geben kann, nur her damit!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s